Musik spricht – Dialogkonzert mit dem philharmonischen Orchester der Stadt Ulm am Nikolaus-Kopernikus-Gymnasium Weißenhorn

In der Turnhalle des NKG war im November die Musik zu Gast. Das gesamte philharmonische Orchester der Stadt Ulm führte im Format eines Dialogkonzerts Ludwig van Beethovens 7. Sinfonie auf. Eine tolle Gelegenheit für die vielen Schülerohren, die an diesem Vormittag von Generalmusikdirektor Felix Bender höchstpersönlich eine ganz besondere Musikstunde erhielten.

Bender stellte nicht nur das Stück selbst vor – er machte es für die Schülerinnen und Schüler erlebbar. Selbstverständlich wusste er, dass es sich beim NKG um eine „Musik-Spezialschule“ handelt, wie er selbst sagte und durchleuchtete das Stück, deutete auf wiederkehrende Motive oder „herumstehende“ Akkorde, klärte Hintergründe und Absichten des Komponisten.  Immer wieder spielte das Orchester Teile des Stückes, um die Durchführung zu demonstrieren, den Rhythmus, den Beat. Bender selbst offenbarte einige seiner Lieblingsstellen im Stück.

Sichtlich Spaß machte es auch den Philharmonikern, dem Dirigenten zu folgen, Strophen mal mit, mal ohne Vibrato zu spielen oder die eigenen Instrumente vorzustellen.  

Die Schülerinnen und Schüler machten von der Gelegenheit Gebrauch, eigene Fragen anzubringen. Klar, dass am Ende die wichtigste Frage überhaupt gestellt wurde, nämlich, ob das Orchester tatsächlich einen Dirigenten brauche? Die Antwort gab Felix Bender gern und ließ zwei Freiwillige das Orchester selbst dirigieren. Das gelang nicht einmal ganz schlecht, aber das NKG hat ja auch eine ganz besonders musische Veranlagung.

Text: Anja Gessler

Foto: Anja Gessler